Kopf-Hals-Tumore

Die bösartigen Tumoren im Kopf-Hals-Bereich (in der Regel sogenannte Plattenepithel-Karzinome) gehören zu den häufigen Tumorerkrankungen des Menschen. Aufgrund der komplexen Anatomie und der entscheidenden Bedeutung der betroffenen Strukturen für grundlegende menschliche Funktionen wie Sprechen und Schlucken sind die Anforderungen an eine angemessene Versorgung der Betroffenen erheblich und erfordern ein eingespieltes Team und eine interdisziplinäre Versorgung. 

Die Universitäts-HNO-Klinik Mannheim verfügt hier über ein Team erfahrener Kopf-Hals-Chirurgen und kann das gesamte Spektrum der operativen Versorgung des Kopf-Hals-Gebietes einschließlich der notwendigen Eingriffe zur Wiederherstellung der Form und Funktion anbieten. Darüber hinaus verfügt die Klinik über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der medikamentösen Tumortherapie (z.B. Chemotherapie) und auch über die komplette Weiterbildungsermächtigung in diesem Bereich. Auch die Mitarbeiter der Pflege haben hier über die Jahre umfangreiche Erfahrungen gesammelt und onkologische Fachschwestern qualifiziert und können unter anderen auf ausgewiesene Spezialisten im Wundmanagement zurückgreifen und bieten eine spezielle pflegerische Sprechstunde für Kopf-Hals-Tumorpatienten an. 

Für Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren findet an zwei Tagen die Woche jeweils eine spezielle Tumorsprechstunde statt, in der sich Patienten mit neu diagnostizierten Kopf-Hals-Tumoren erstmals vorstellen oder Patienten während oder nach der Therapie zur Kontrolle oder Nachsorge wenden können. Die Sprechstunde findet jeweils Dienstags und Donnerstags Nachmittags von 12:00 bis 16:00 Uhr unter der Leitung von Dr. med. C. Thorn statt. Termine hierfür können über die vereinbart werden. In dringenden Fällen können sich Patienten jedoch selbstverständlich auch außerhalb dieser Sprechzeiten vorstellen.  

Zertifiziert 

Das Kopf-Hals-Tumorzentrum Mannheim ist seit 2013 von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. 

Alle Kopf-Hals-Tumorpatienten werden vor der definitiven Behandlung bzw. im Verlauf der Therapie in unserem interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorboard am Interdisziplinären Tumorzentrum Mannheim (ITM) vorgestellt und besprochen. Hierin finden sich neben den betreuenden Kopf-Hals-Chirurgen Vertreter aus den Kliniken für Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie und Pathologie, so dass ein breiter Konsens hinsichtlich der optimalen Tumortherapie gefunden werden kann. 

Koordinatoren für das interdisziplinäre Kopf-Hals-Tumorboard sind Dr. med. C. Thorn und PD Dr. med. A. Lammert.

Weitere Informationen

Informationsbroschüre für Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren [803 KB] 

Webseiten des Interdisziplinären Tumorzentrums Mannheim (ITM)